Debian

Logo Debian

LMDE

Linux Mint

 

Debian ist ein freies Betriebssystem (vgl. http://www.debian.org/) mit mehr sehr vielen Softwarepaketen.

Ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt, wie genial Debian funktioniert und wie stabil es arbeitet. Aktuell setze ich es als Relay-Mailserver mit Virenscanner und als Proxy ein. Das Mail-System hat sich schon mehrfach bewährt und Viren abgefangen, welche durch andere Software bereits hätten aufgehalten werden sollen. Beide Systeme laufen stabil.

Wenn Sie sich für Linux interessieren, ist möglicher Einstieg, dass Sie sich von den verschiedenen Distributionen eine Live-DVD erstellen (die Live-DVDs für Debian gibt es hier) und das jeweilige System zunächst einmal in Ruhe anschauen können, ohne dass Ihr aktuell installiertes System davon betroffen ist.

Vor einiger Zeit habe ich sehr gute Erfahrungen mit Linux Mint 11, 64 Bit für eine Workstation gemacht. Es ließ sich einfach installieren. Alle Einstellungen konnten über eine grafische Oberfläche vorgenommen werden. Damit ließen sich Treiberprobleme lösen, welche ich mit den anderen Linux-Distributionen nicht lösen konnte.

Hier habe ich zusammen getragen, was ich privat und/oder beruflich nutze, als Sammlung dessen, was ich beisammen haben möchte. Vielleicht können die Tipps dieser Website der einen oder dem anderen nützlich sein.

Licht und Schatten oder mein fehlendes Wissen

Sehr gute Erfahrungen hatte ich mit Linux Mint Debian (LMDE) 13, 64 Bit, Mate/Cinnamon von 2012 für eine Workstation gemacht. Bei diesem Rolling-Release werden Updates so installiert, dass der Computer nicht neu installiert werden muss, um ein Upgrade zu einer neuen Version durchzuführen. Das klappte auf dem von mir verwendeten System gut, bis zum Updatepaket 7. Als das System danach neu starten sollte, gab es lediglich einen schwarzen Bildschirm mit einem Cursor. Die Konsole konnte nicht erreicht werden.

Also habe ich verschiedene Versuche unternommen, um herauszufinden, woran es denn nun liegen mag, dass nichts funktioniert. Bei einigen anderen Installationen klappte alles, wie es soll. Aber auf 'meinem' System krachte es bei jedem Versuch. Sogar als ich LMDE in einer Virtualbox installiert und aktualisiert hatte, trat der Fehler auf.

Sehr schade! Dabei gefällt mir die Mate-Oberfläche so gut!

Nun, aktuell verwende ich nun Debian wheezy mit Gnome 3 und Virtualbox. Das ist einfach genial gut! Live-DVDs gibt es hier.